Zur Startseite
Kameraüberwachung von (Pferde-)Ställen und Weiden.
Live-Beobachtung am Hof, per Internet und Handy.
PRESSE/TV
Ich will es wissen . . .

PiV - Pferde im Visier, Ausgabe 03/2008, S. 39

Ich will es wissen . . .

Reine Neugierde?
Nein, es gibt Beobachtungen, die einfach wichtig sind!

Matthias Winter von der Fa. vemion aus Hannover macht mit seinem Konzept zum Schutz des Pferdes die Live-Beobachtung per Internet und Handy möglich.

Als Matthias Winter uns auf unserer kleinen Anlage besuchte, war es ziemlich kalt. Keine schöne Zeit, sich länger im Stall aufzuhalten. Aber dennoch: Wenn es dem Pferd nicht gut geht, ist es dem Besitzer egal und er muss sich eben wärmer anziehen, um seine Tiere zu überwachen ...

Die klassische Idee der Geburtsüberwachung ist nur eines der Themen, welche wir erörtern: Pferde fohlen überwiegend nachts und das Warten kann nicht nur unbequem sein. Sich mehrere Nächte "um die Ohren zu hauen", wenn man am nächsten Tag zur Arbeit muss, ist für den Besitzer kräftezehrend und die persönlich beobachtete Stute lässt sich erst Recht Zeit, möchte sie doch während der Geburt meist ungestört sein. Da ist es doch besser, von Zuhause aus einen Blick in die Box zu werfen. Für Züchter sind auch die reduzierten Personalkosten ausschlaggebend für eine Anschaffung des digitalen Systems. Mit den Bildern der Stallkamera können Sie auch im Nachhinein noch prüfen, ob alles gutgegangen ist und wann der genaue Geburtszeitpunkt war.

Uns interessierte natürlich die Qualität der Aufnahmen, die gerade im Dunkeln entstehen könnten. Obwohl die Ställe am Tage lichtdurchflutet sind, so sieht man nachts manchmal die Hand vor Augen nicht. Ausgerüstet mit Infrarot-Objektiven können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen z. B. via Internet die Pferde beobachten, ohne sie zu stören. Für unsere Testaufnahmen haben wir Wolldecken vor die Fenster gehängt und waren positiv überrascht: Die Aufnahmen waren sehr deutlich, man konnte sogar viele Details erkennen.

Aber nicht nur für die Geburtenüberwachung ist eine Stallkamera empfehlenswert. Tierärzte können auf ihre Patienten rund um die Uhr acht geben, wenn ein Klinikbesuch (noch) nicht erforderlich ist. Eine Möglichkeit wäre die zur Verfügungstellung des mobilen Gerätes im Patientenstall mit Überwachung in der Praxis oder durch den Besitzer direkt.

Ist die Anschaffung einer Stallkamera für einen Pensionsbetrieb anzuraten?

Im "Zeitalter der Technik" haben viele Betriebe eine Homepage. Für den Interessenten ist es etwas Besonderes, den Stall jederzeit online anschauen zu können und wertet diesen auf. In geschützten Bereichen können Sie Ihrem Einsteller den Blick in die Box des evtl. kranken Pferdes gestatten. So kann er vom Arbeitsplatz oder aus dem Urlaub sehen, wie es seinem Vierbeiner geht.

Staub und Wettereinflüsse lassen nicht den Einsatz jeder x-beliebigen Kamera zu. Matthias Winter hat viel herumexperimentiert und sich im rauen Pferdealltag für robuste Kamera-Modelle der Firma Mobotix entschieden, die mit Objektiven fester Brennweite ohne mechanische Bauteile auskommen. Ausgestattet mit einem Fisheye-Objektiv kann man damit eine ganze Box sehr gut komplett überwachen. Für den Außeneinsatz vermissen wir in seinem Portfolio allerdings noch Kameras mit Zoomobjektiv und der Möglichkeit der ferngesteuerten Rotation in waagerechter und senkrechter Ebene.

Neben der Kameratechnik wird natürlich ein Netzwerk-Anschluss benötigt, um die Daten ins Internet zu befördern. Sollen bewegte Live-Bilder (Video-Streams) übermittelt werden, kommt man um einen DSL-Anschluss nicht herum. Für Standbilder in bestimmten Zeitabständen (z. B. minütlich) reicht auch ein Telefonanschluss oder eine Übertragung per Handy-Datenfunk. Die Bereitstellung der benötigten Anschlusstechnik dürfte somit - insbesondere bei etwas abgelegenen Stallanlagen - sicher der schwierigste und aufwändigste Punkt sein. Wohl dem, der nebendran sein DSL-versorgtes Wohnhaus hat, und die Strecke zum Stall per WLAN (Funk-Netzwerk) überbrücken kann. Für alle anderen Fälle empfiehlt sich im Vorfeld eine eingehende Beratung über Möglichkeiten und Kosten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Stallkamera.de

Katrin Maerten

Ich will es wissen ...

 

 

[zum Seitenanfang]   [zur Startseite]

(c) vemion · www.Stallkamera.de · Süntelstraße 3 · 30419 Hannover · Fon 0151.52715561 · info@Stallkamera.de

 

     
  Ihr Ansprechpartner  
 

Matthias Winter
Fon 0151.52715561
Matthias.Winter@vemion.de

 

Gern senden wir Ihnen nähere Informationen, Bilder, Logos oder Videos